Home

Wir planen in diesem Jahr die Geschehnisse des Zweiten Weltkriegs in Hadern zu recherchieren.

Dazu suchen wir authentisches Material aus der Zeit der 30er Jahre bis zum Kriegsende und aus der Zeit danach: Fotografien und sonstiges Bildmaterial, Dokumente, Zeitzeugenberichte, typische Gegenstände von damals und sonstiges Material, das die Zeit des Zweiten Weltkriegs in Hadern anschaulich macht.

Ein erstes Treffen findet statt

Am Donnerstag, den 17. Januar um 16 Uhr
im Stadtteilkulturzentrum Guardini90.

Wenn Sie Zeit, Interesse und Lust haben, sich in den kommenden Monaten mit diesem Thema zu beschäftigen, freuen wir uns auf Sie.

Bitte geben Sie Frauke Bristot kurz per Telefon (71 86 72) oder Mail (frauke.bristot@gmx.de) Bescheid, ob Sie am 17.1. kommen.

 

****************************************************************************

Hinweis zum Haderner Schulmuseum

*****************************************************************************

Haderner Schulmuseum Canisiusschule
Die Canisiuschule in Hadern eröffnete im März 2018 ein kleines
Schulmuseum im Dachgeschoss. Dort können alle Besucher sehen,
mit welchen Heften, Büchern und Utensilien die Haderner vergange-
ner Generationen fürs Leben lernten. Die Ausstellungsstücke wurden
entweder an der Schule gefunden oder überwiegend von Hadernern
gestiftet. Der Geschichtsverein unterstützte das Vorhaben finanziell,
die Schule steuerte Ideen und Arbeitskraft bei. Andreas Pertl, Lehrer
der Schule, führt Sie durch das Museum zur Schulgeschichte und
zeigt eine Powerpoint-Präsentation.
H124785 – Führung
Andreas Pertl, Treffpunkt: Grundschule am Canisiusplatz 2, Haupt-
eingang, Canisiusplatz 2, Mi 16:00 bis 17:30 Uhr, 23.1.2019, € 5,-